Ein ganzes halbes Jahr – Filmkritik

-out-

Ein gazes halbes Jahr Buch

Also… Gestern war ich zusammen mit meiner leiben Mami in der Stadt😍 Wir waren zuerst ein bisschen shoppen und ich hab auch ein paar schöne sachen bekommen 🙂 Und dann waren wir Sushi essen.😊 Ich liebe ja Sushi! Naja, jedenfalls sind wir dann in die 20.30 Uhr Vorstellung von ein ganzes albes Jahr gegangen! Und wie ich es fand, das seht ihr jetzt.

                       -in-

Ein ganzes halbes Jahr

ein ganzes halbes jahr.jpg

Ein Film von: Thea Sharrock

Autorin des Buches: Jojo Moyes

Teil: eins (Teil zwei als Buch: Ein ganz neues Leben)

Kinostart: 23. Juni 2016

Inhalt
Louisa Clark und William Traynor könnten kaum unterschiedlicher sein. Sie ist eine junge Frau aus der Kleinstadt, die in einem Café arbeitet und mit ihrem einfachen Leben zufrieden ist, obwohl sie noch bei ihren Eltern wohnt und ihr Freund Patrick so gar nicht zu ihr passt. Will dagegen ist depressiv und launisch, seit er, der vormals erfolgreiche, draufgängerische Banker, im Rollstuhl sitzt. Zwei Jahre ist sein Unfall her, sein Leben hält Will nicht mehr für lebenswert – doch da lernt er Louisa kennen, die ihren Job im Café verloren hat und von Wills Mutter Camilla nun für sechs Monate angestellt wurde, als emotionale Stütze für den Sohn. Lou kennt von Anfang an keine falsche Zurückhaltung und so verstehen sie und Will sich nach ersten Anlaufschwierigkeiten bald sehr gut. Sie merkt, dass ihr Wills Glück immer wichtiger wird – und ist alarmiert, als ihr dämmert, warum sie nur für sechs Monate eingestellt wurde…

Meine Meinung
Der Film ist insgesamt sehr nah am Buch. Ich mag das Buch ja sehr gerne (auch wenn ich Teil 2 besser finde) und bin zu der Meinung gekommen, dass sie diese besondere Geschichte zwischen Lou und Will sehr schön umgesetzt haben. Emilia Clarke und Sam Claflin d zwei wunderbare Schauspieler, die Will und Lou wirklich nahezu perfekt verkörpert haben. Ich weiß noch, wie ich damals ausgeflippt bin, als ich erfahren habe, dass Sam Claflin Will spielen wird. Ich liebe ihn einfach! Er ist so toll! Emilia Clarke kannte ich vor dem Film noch nicht, aber auch sie hat sich nun in mein Herz eingeschlossen. Nicht nur in ihrer Rolle als Lou fand ich sie umwerfend, ich finde sie ist generell sehr hübsch und hat eine total offene und lebensfreudige Austrahlung! Also die Schauspieler konnten meiner Meinung nach nicht besser gewählt werden.:)
Von Anfang an, hat mich der Film sehr gefesselt. Ich habe das Buch gelesen, aber dennoch war es einfach die ganze Zeit spannend! Diese kleinen Witze zwischendurch, Patricks Gesicht beim Essen, Lous Freude über die Hummelstrumpfhose und die kleine Geste, als Lou ihren Wettschein zerriss beim Pferderennen. All dies ist so wunderschön umgesetzt, dass man alleine schon aus Freude weinen möchte. Das Ende des Filmes war so tottraurig 😦 Ich habe nicht geweint, aber mir standen wirklich die Tränen in den Augen. Um mich herum hörte man immer nur das Schniefen der anderen Leute, sodass ich meine Tränen selbst kaum zurückhalten konnte. Ein wirklich gelungener Film!

Fazit
Auch als Leser des Buches kann ich nur sagen, dass Lous und Wills Geschichte nahezu perfekt umgesetzt worden ist. Mir hat nichtsefehlt in dem Film, ich fand ihn auf seine Art toll. Tolle Schauspieler, tolle Witze. Insgesamt tolle Gefühle. Deshalb bekommt er 5 von 5 Sternen von mir, in der Hoffnung, dass ihr ihn euch auch alle anschauen geht.😍
🌟🌟🌟🌟🌟

Advertisements
Veröffentlicht in: Filme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s