Smaragdgrün – Filmkritik

-out-

Zusammen mit meiner besten Freundin hatte ich das Glück, Karten für die Vorpremiere von diesem Film zu erwischen! Wir waren sehr glücklich darüber und nun seht ihr, wie unsere Reaktion NACH dem Film war:

-in-

Smaragdgrün

Smaragdgrün

Ein Film von: Felix Fuchsteiner und Katharina Schöde

Autorin der Buchreihe: Kerstin Gier

Teil: drei, (1: Rubinrot, 2: Saphirblau)

Kinostart: 07.07.2016

Inhalt
Gwendolyn Shepherd ist überzeugt, dass Gideon de Villiers Liebesgeständnis eine Farce war und will von ihm nichts wissen. Auch mit ihrer Rolle als Superheldin kommt sie nicht zurecht. Sie ahnt nicht, dass ihr Traummann sie mit seiner ablehnenden Haltung nur schützen will. Denn im Gegensatz zu ihr weiß Gideon, dass Graf von Saint Germain ihre Liebe für seine Zwecke missbrauchen will, um an ein Elixier, das ewiges Leben verspricht, heranzukommen.

Meine Meinung
Ich muss sagen, dass ich wirklich gespannt auf diesen Film war. Ich fand den ersten Teil, trotz der kleinen Änderungen echt super und auch der zweite Teil war, soweit ich mich erinnern konnte nicht schlecht! Deshalb habe ich mich auch sehr gefreut, als ich mit meiner besten Freundin Karten für die Vorpremiere in Hamburg bekommen habe. Wir waren richtig aufgeregt und dann am Samstag war es so weit, der Film fing an.
Der Anfang war einfach nur wow! Es war recht ähnlich zum Buch, aber die Sache wie sie alles umgesetzt haben war wieder richtig gut gelungen! Und Jannis und Maria sind sowieso die besten!😍 Oh und dann natürlich die ganzen Kostüme! Welches Mädchen träumt denn nicht wenigstens einmal davon in so ein edles Kleid zu schlüpfen und in eine andere Zeit zu reisen.Es war unfassbar toll, die Party war echt lustig und ich habe Charlotte noch mehr lieb gewonnen.
Und dann ab der Hälfte ging es vollkommen bergab. Gut, sie wollten, es wohl ein bisschen moderner gestalten, aber die Tatsache, dass Gwen nach Gideons Tod (Ja TOD!!) in einem hautengen Ninja-anzug ohne den Chronographen einfach nur mit ihrer „Gabe“ in die Vergangenheit reist um Gideons Leben zu retten und dann nebenbei einfach noch den Grafen und seine Gefolgsleute mit einem Elektroschocker (!!) zerstört. Ich habe wirklich noch nie etwas so albernes gesehen und muss ganz klar sagen, dass mich dieser letzte Teil so was von enttäuscht hat! Gut, manche Leute können sich bestimmt darauf einlassen, aber mit so einer großen Veränderung bin ich wirklich nicht klar gekommen!

Fazit
Der Anfang des Filmes war sehr schön. Ich liebe ja die Schauspieler, besonders Laura Berlin. Und dann noch die ganzen Kostüme und der Höhepunkt, die extrem lustige Party und Charlottes Angriff auf die Leute der Loge! Einfach nur wow! Und dann kam der total veränderte teil, den ich so albern fand. Deshalb leider nur 2,5 Sterne von mir. Schaut ihn euch an, zumindest der erste Teil lohnt sich, und sagt mir dann, wie ihr ihn fandet, ja? 😏
🌟🌟🌠

Advertisements
Veröffentlicht in: Filme

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s