Opposition – Schattenblitz

Opposition Schattenblitz

Opposition Schattenblitz

Autor: Jennifer L. Armentrout

Verlag: Carlsen

Seitenzahl: 411

Genre: Fantasy-Roman

Altersbegrenzung: 13-14 Jahre

Preis: € 19,99 [D] € 20,60 [A]

Was in Teil 1-4 passiert ist [❗SPOILER❗]: Seit dem Katy nach West Virginia gezogen ist und sie den unglaublich gutaussehenden Daemon und seine Schwester kennengelernt hat ist viel Zeit vergangen. Inzwischen weiß sie, dass Daemon und Dee, sowie andere Bewohner ihres kleinen Ortes Lux sind. Die Lux sind Aliens welche von ihrem Planeten auf die Erde gekommen sind, nachdem ihr Planet von den Arum zerstört wurde. Die Arum aber, sind auch auf die Erde gekommen und machen den Lux das Leben schwer. Katy selbst gerät in Gefahr, weil sie mit Daemon und Dee befreundet ist. Nach einem großen Kampf in dem drei Arum getötet wurden, wird Katy von Daemon geheilt und ist von da an ein Hybrit, dass heißt, dass sie für immer mit dem Lux der sie geheilt hat verbunden ist und auch seine Kräfte übernommen hat. Das Problem ist nur, dass wenn einer von den beiden stirbt auch der andere streben wird. Als dann Blake auftaucht, sieht Katy die Lösung und beginnt mit ihm zusammen ihre Kräfte zu trainieren um sie besser unter Kontrolle zu haben. Daemon jedoch traut Blake nicht. Zurecht, denn dieser plant Katy an Daedalus zu übergeben, eine Organisation, die gemeine Experimente an Lux und Hybriten durchführt. Bei dem Versuch Katy zu entführen, wird er von Adam und Dee aufgehalten und Katy bleibt am Leben. Jedoch für einen schrecklichen Preis, denn Adam ist dabei umgekommen und ihre beste Freundin Dee hasst sie dafür. Zu guter Letzt stellt sich dann auch noch heraus, dass der Freund ihrer Mutter für Daedalus arbeitet und nimmt Katy gefangen, damit Daemon kommt und ihn mutiert. Dieser tut das auch und bekommt dafür nicht nur Katy sondern auch seinen tot geglaubten Bruder Dawson zurück. Aber Dawson fühlt sich leer ohne Beth, seine Freundin, die auch ein Hybrit ist, deshalb beschließen Daemon, Katy, Dee, Dawson und Blake, der wieder zurückgekommen ist, Beth von Daedalus zu retten. Aber wieder hintergeht Blake sie alle und schafft es, dass Katy in den Fängen von Daedalus ist. Bei Daedalus wird Katy kraftraubenden Experimenten unterzogen, in denen sie andere Hybrite stark verletzen, wenn nicht sogar töten muss. Sie weigert sich aber und man schafft es erst sie „um zu stimmen“ als man Blake dazu auffordert gegen sie zu kämpfen. Dabei wird dieser getötet, aber Katy hat trotzdem ein schlechtes Gewissen. Unterdessen hat es Daemon geschafft, zu Katy zu kommen und nun sind sie beide bei Daedalus gefangen. Sie lernen eine neue Spezies kennen, die Origins, welche die Kinder von einem Lux und einem Hybrit sind. Archer, der Aufpasser von Daemon und Katy ist ebenfalls ein Origin und flieht zusammen mit ihnen aus Daedalus. Vor Daedalus werden sie von Mathew, Dee, Ash und Andrew, sowie Dawson und Beth zusammen mit Luc in Empfang genommen und gehen zu einer Freundin von Mathew. Schnell stellt sich dann jedoch heraus, dass Mathew und seine Freundin sie an Daedalus verraten haben und Dawson tötet beide. Wegen einer Straßensperre sehen sich die Lux dann gezwungen ihr wahres ich vor der ganzen Welt zu offenbaren, mit verheerenden Folgen. Denn sowohl Ash, als auch Andrew und Paris, ein Freund von Luc werden dabei getötet. Die Gruppe schafft es dann trotzdem noch in Sicherheit und lebt in einem kleinen Haus am Waldrand. Allerdings haben Lux, die vorher noch nicht auf der Erde waren ihre Chance ergriffen und sind auf die Erde gekommen. Kurzerhand nahmen sie Dee, Daemon und Dawson mit und ließen den Rest alleine. Das Problem war: Beth war schwanger.

Inhalt
Katy kann noch immer nicht glauben, dass Daemon sie verlassen und sich der Armee der Lux angeschlossen hat. Seit deren Invasion ist ein Krieg ausgebrochen, der schon viele Menschenleben gekostet hat. Niemand ist mehr sicher, doch um der schwangeren Beth zu helfen, wagt Katy sich aus dem Haus. Als ihr größter Wunsch in Erfüllung geht und sie Daemon begegnet, scheint dieser jegliche Gefühle für sie verlieren zu haben. Katy muss herausfinden, ob noch etwas von dem Daemon, den sie liebt in ihm steckt – bevor alles verloren ist.

Meine Meinung
Dieses Buch hat mich mal wieder völlig fertig gemacht. Alleine das Cover ist schon wieder so wunderschön! Was kann da noch an der Geschichte falsch sein? Tja, das ist die große Frage… Am besten fange ich einfach mal beim Anfang an. Ich bin der Meinung, dass dieses Buch sehr auf den Inhalt konzentriert ist. Jennifer kommt schnell zum Punkt und ich konnte wirklich an manchen Textstellen einfach genau „hören“ was sie sich dabei gedacht hatte. Ja und Daemon… Der ist natürlich auch wieder einfach nur der beste, obwohl er mich zwischenzeitlich in den Wahnsinn getrieben hat!

>>Einen Moment lang blickte Daemon Rolland schweigend an, bevor er bestätigte „Es ist vorbei.“<<

WTF?! Echt bei solchen Textstellen hätte ich ihn umbringen können! Natürlich ist es verständlich, warum er das macht, aber es ist einfach so… Whaaa! Ich denke, ich bin wirklich nicht die Einzige, der es so geht Daemon hat -und macht mich auch immernoch- wahnsinnig! Was Dee angeht, so war ich ein bisschen enttäuscht. Nicht nur von ihr selbst, auch von der Idee, die Jennifer L. Armentrout dahinter hatte. Ich meine gut, ohne ihre „Abneigung gegenüber Katy“ wäre der ganze Plot ein anderer gewesen, aber ich mag Dee einfach nicht, wenn sie so gemein ist. Ich finde das passt überhaupt nicht zu ihr und immer, wenn sie dann in dem Buch vorkam, war ich wirklich schlecht gelaunt. Was ich allerdings lustig fand, war dann die Stelle, an der Dee und Katy gekämpft hatte. Da kam mal wieder J. L. Armentrouts Humor hervor!:

>> „Letztendlich bist du nicht mehr als ein schwacher, nutzloser Mensch, der bei jeder Kleinigkeit zu bluten Anfängt.“ „Aha, als wäre ich im Vergleich zu euch Reinblütern ein Muggel.“<<

>>Dieses – blöde Miststück! Sie hatte mich durch die Wand katapultiert!

Besonders lustig fand ich in diesem Buch die vielen Anspielungen auf Harry Potter. Das war immer so unpassend, dass es einfach nur übertrieben lustig war und -kein leider!- die Spannung zunichte gemacht hat. Ja, ihr habt richtig gelesen. Ich fand es überhaupt nicht schlimm, dass die Spannung mit solchen Sachen versaut wurde, im Gegenteil, ich fand es manchmal wirklich einfach nur so, dass es dazugehört. Diese Reihe war schon immer lustig und wenn diese Anspielungen nicht dagewesen wären, dann hätte irgendwie etwas gefehlt. Ich denke, das sehen viele genauso!
Leider gab es aber nicht nur lustige Stellen in diesem Buch… Ich habe auch geweint, denn das mit Katys Mutter war einfach so schrecklich! Und das schlimmste ist, dass man es auch noch geahnt hat! Ich saß da wirklich vor dem Buch und hab immer wieder gesagt: „Nein, du darfst sie jetzt nicht umarmen! Tu es nicht, sie ist nicht mehr deine Mutter!“ Und dann ist genau das doch passiert und ich bin einfach nur zusammen gebrochen. D:
Also,wie ihr seht, hat dieses Buch mich einfach nur fertig gemacht und mich mehrmals sowohl zum Lachen, als auch zum Weinen gebracht. Hier noch ein Zitat für euch, bevor das Fazit kommt:

> „Kat.“ Er sprach meinen Namen aus, wie eine Art Gebet und küsste mich hinter dem Ohr. „Ich habe jede Regel meiner Leute gebrochen, um dich zu heilen und dich bei mir zu behalten. Ich habe dich geheiratet und die ganze Stadt niedergefackelt, damit du sicher bist. Ich habe für dich getötet. Hast du geglaubt, ich könnte je vergessen, was du mir bedeutest? Dass irgendetwas auf dieser Welt -auf jeder Welt- stärker sein könnte, als meine Liebe für dich?“ <<

Fazit
Dieses Buch, mit dem wunderschönen Cover hat mich Rotz und Wasser heulen lassen, vor Traurigkeit und vor Lachen. Es hat Emotionen in mir hervorgerufen, die ich nicht einmal kannte! Bis auf das Ende, welches ich ein bisschen zu kurz fand, ist es einfach nur genial und deshalb vergebe ich glatte 5 Sterne!🌟🌟🌟🌟🌟

 

Advertisements

2 Gedanken zu “Opposition – Schattenblitz

  1. Ally / timeforbooks ♥ schreibt:

    Heii♥

    oh man ich weiss genau was du meinst ! Daemon hätte ich auch so oft erschießen können und Dee erst recht ! 😀 zum glück wurde es durch den Humor wieder ein bisschen weg gemacht ♥
    Meine Rezi ist fast so nur das es bei mir nur 4 Herzen gab :/
    Naja die Reihe ist trotzdem ein Meisterwerk für sich ♥

    Liebe Grüße
    Ally ♥

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s